7 Eigenschaften optimaler Organisationen

  



1.  Professionelle Pläne
Businessplan und Finanzplan, Expansionsplan, Wertsteigerungsplan: Bedürfnisse, Werte, Bedarf, Ideen, Visionen, Potenziale, Möglichkeiten und Gefahren, Ziele, Konzepte, Kalkulationen, Zahlen, Regeln, Strategien, Maßnahmen, Umsetzungsschritte, Evaluierung …

2.  Professionelle Strukturen
Organisationsstruktur, Organigramm, Arbeitsplatz, Arbeitsumfeld, Infrastruktur, Kommunikationsstruktur, Netzwerk ...

3.  Professionelle Prozesse
Steuerung, Umsetzung, Kontrolle; menschliche und technische Kommunikation; Kultur, Klima

4. Optimale Mitarbeiter
Professionelle Personal-Auswahl
Präzise Aufgaben- und Anforderungsprofile für alle Funktionen und Positionen - operative Manager, Führungskräfte, Mitarbeiter, Experten …
Breite Personal-Ausschreibung, um möglichst viele interessierte und geeignete Personen zu erreichen und anzusprechen. 
Beurteilung: Fachliche Kompetenzen, menschliche Eigenschaften, Ausbildung, Erfahrungen, Leistungen, Erfolge …
Form: Gespräche, Selbstbeurteilung, Fremdbeurteilung, In-Vitro- Und In-Vivo-Testung, Assessment …
Kompetente & gezielte Weiterbildung & Weiterentwicklung
- fachliche Weiterbildung: Fachwissen, Fachfertigkeiten, Fachkompetenzen
- psychologische Weiterentwicklung: SR-Intelligenz, wesentliche Skills

-
Sprachkenntnisse: Heimatsprache, Englisch + positions- und funktionsrelevante Fremdsprachen
- Unternehmensführung, Mitarbeiterführung
- Kommunikation, Verhandlungsführung
- für die jeweiligen Anforderungen für operative Manager, Führungskräfte, Mitarbeiter, Experten …

5.  Optimale Produkte
Dienstleistungen
 und Waren
Qualität, Bedarf, Nutzen, Bekanntheit, emotionale Wirkkraft, Image, Attraktivität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Sicherheit, Innovation, Stand der Technik, Bedienung, Service,
Praxistauglichkeit, Anwenderfreundlichkeit …

6.  Professionelle Qualitätssicherungs-Systeme
Qualitätssicherung von außen (Behörden), oben (Management, Führung, Aufsicht) und innen (Mitglieder, Mitarbeiter)

Mitarbeiter

fachliche und menschliche Kompetenzen, Verhalten, Performance

psychischen Belastungen und Stress am Arbeitsplatz

- Evaluierung laut ArbeitnehmerInnenschutz-Gesetz

Fehlermanagement, Risikokontrolle

- Wahrnehmen, Erkennen und Neutralisierung von kleinen Vorfällen, den potenziellen Vorboten eines etwaigen Wort-Case-Szenarios

Verhaltenskodex-System - Compliance - Regelwerk, Regeltreue

Verhaltens-Kodex
Entwicklung und Formulierung der Regeln
- was erlaubt ist und was nicht – ein Orientierung, keine Handlungsanweisung
Festlegung der Konsequenzen – Klarheit und Sicherheit für die Betroffenen
Informations-, Aufklärungs-, Überzeugungs- und Verinnerlichungs-Arbeit
Transparenz der Prozesse
Qualitäts-Sicherung
Kontrolle von oben (Führung, Aufsicht), außen (Behörden) & innen (Mitglieder, Mitarbeiter)
Installation eines permanenten Qualitäts-Sicherungs-Systems
- Online-Erhebungen – einfach, anonym, fair, effizient
Kombination von internen und externen Tools
Aufmerksame Wahr­nehmung
Indikatoren für regelwidriges Verhalten, für korruptes Handeln
Online-Datenerhebung – Mitarbeiter, Mitglieder, Kunden, Führungskräfte
Auswertung und Analyse
Evaluierung der Daten
Umsetzung der Konsequenzen
eindeutiger Zusammenhang zwischen Regeln und Konsequenzen
Prävention und Aufklärung stehen im Vordergrund und nicht die Bestrafung
Positive Auswirkungen
Kontroll-Bewusstsein der Betroffenen
Reduzierung der Vorfälle, Schäden und Kosten
mehr Wohlbefinden und Gesundheit
höhere Produktivität

7.  Moderne Anreiz-Systeme  für Mitarbeiter & für Kunden

Employer Branding - Arbeitgebermarke
Commitment - Identifikation, Bindung
Kundenbindung, Optimierung der Auslastung




Dr. Karl Kriechbaum  1040 Wien, Johann-Straußg. 28   www.kriechbaum.eu  43 1 5051778   Kontakt


Dr. Karl Kriechbaum - Neuropsychologie - Psychotherapie - Arbeits-, Unternehmensberatung